Shades of Grey – billiger Hausfrauenporno oder Literatur?

Shades of Grey ist der erste Band einer Trilogie mit erotischem Inhalt, der weltweit sensationelle Erfolge feiert und zumindest in Amerika sogar die Verkaufszahlen der Bücher so namhafter Autoren wie Stieg Larsson oder J. K. Rowling deutlich überflügeln könnte. Dies ist durchaus faszinierend, da den USA in Hinsicht auf Sexualität im Allgemeinen und Sex Toys oder SM im Besonderen gerne eine Prüderie nachgesagt wird, die noch aus vergangenen Jahrhunderten stammen könnte. Weiterlesen

Von Madonna bis Lady Gaga: Die heißesten Showgirls im Pop-Business

Ob bestimmte Kleidungsstücke oder -stile noch erotisch oder schon anzüglich wirken, hängt vom Kontext ab, in dem ihre Darbietung durch diverse Showgirls erfolgt. So lag das Entsetzen, das Madonnas Präsentation von “Like A Virgin” hervorrief, weniger an dem dafür gewählten Brautkleid, sondern an den Gesten und Accessoires, die ihre Auftritte begleiteten. Weiterlesen