Erotische Ledermode für Tag und Nacht

Ähnlich wie bei Lack und Latex ist auch die Ledermode vorrangig mit erotischen Phantasien belegt. Nichts desto trotz gehört Leder-Mode auch in den Alltag.

Gern getragen wird Lederkleidung zum Beispiel von Motorradfahrern, aber auch von trendbewussten Damen und Herren. Die Produktpalette der alltäglichen Ledermode reicht von Hosen, Jacken und Mänteln, über Schuhe in jeder Form, bis hin zu Westen und unterschiedlichen Accessoires. So werden beispielsweise Gürtel, Handschuhe und Geldbörsen überwiegend aus weichem Leder gefertigt. Hierbei unterscheidet man vor allem zwischen glatten und rauen Lederarten. Das weiche Wildleder ist in der Damenmode sehr beliebt, nebenbei findet es auch in der Fertigung von Handtaschen seinen Einsatz.

Ganz spezielle Leder-Mode ist mit der Erotik verbunden. Viele stehen auf das glatte, kalte Material und kleiden sich bewusst sexy in Leder.

Sexy Leder-Mode für erotische Höhenflüge

Dass Ledermode besonders erotisch ist, zeigt sich in den unterschiedlichsten Kollektionen. Dabei kann man sich sowohl “untendrunter” als auch “obendrüber” in weiches Leder hüllen. Neben Leder-Dessous und passenden Leder-Accessoires findet sich also auch eine ganze Bandbreite an erotischer Leder-Mode, darunter beispielsweise Hot Pants, sexy Miniröcke, Catsuits, Overalls, Korsetts und Corsagen, sowie Lederstiefel und Stilettos.

Aus all diesen erotischen Kleidungsstücken lässt sich ein komplettes Outfit zusammenstellen. Im Bereich der Damenmode sind kurze Höschen, Röcke und Kleider aus Leder besonders beliebt. Der Klassiker hierbei ist sicherlich das knappe, enganliegende Etuikleid mit dem durchgehenden Vorderreißverschluss. Es betont die weiblichen Kurven, zeigt einen erotischen Ausschnitt und lässt sich wunderbar mit Strapsen und halterlosen Nylons kombinieren. Der reizvolle Gedanke, eine Frau im engen Lederkleid zu lieben, lässt sicherlich keinen Mann kalt.

Das Tragen von sexy Ledermode ist im Übrigen nicht nur für den Betrachter ein Highlight, vielmehr fühlt sich auch der Träger ganz besonders verführerisch. Der Erotikfaktor liegt neben der Optik auch im Geruch des weichen Leders, aus diesem Grund ist Leder-Mode eng mit einem Fetisch verknüpft.

Erotisches Leder für den Mann – was gibt es?

Auch die Herren der Schöpfung müssen im erotischen Miteinander nicht auf Ledermode verzichten. Speziell für Männer gibt es beispielsweise Lederhosen mit offenem Schritt und Po-Ausschnitt, aber auch Lederhemden und Netzhemden mit Ledereinsatz. Wer seine Partnerin überraschen möchte, findet zudem eine schöne Auswahl an Herrenstrings und Shorts aus Leder.

Erfahrungsgemäß finden Damen einen kernigen Mann im Lederoutfit mindestens genauso erregend wie Männer Frauen in Dessous. Leder-Mode impliziert also nicht nur Tragekomfort und Robustheit sondern durchaus auch erotisches Erleben und sexuelle Erregung. Aber Achtung: Wer einmal den Erotikfaktor der sexy Ledermode für sich entdeckt hat, wird es künftig lieben und kaum wieder davon loskommen.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>